Die Ermittlung von Grundstückswerten und Immobilien ist ein weitreichendes Fachgebiet.

Es werden rechtliche Kenntnisse über das Bau- und Bodenrecht, das bürgerliche Gesetzbuch, das Baugesetzbuch und die Immobilienvermittlungsverordnung verlangt. Zusätzlich sind auch Kenntnisse von Wertermittlungsrichtlinien, den Landesbauordnungen und der Baunutzungsverordnung gefordert. Kein einfaches Feld also.

Zusätzlich kommen noch die unterschiedlichsten Verfahren zur Bewertung und unterschiedlichen Herangehensweisen der Immobilienberater dazu. Im Ergebnis der Bewertung kommt es stark auf die individuelle Sichtweise des Bewertenden der einzelnen Immobilie an. Mehrere Berwertungen von unterschiedlichen Immobilienberatern sind zu empfehlen.